Mein Baum

Noch steh ich aufrecht
ungeduckt
die Arme hoch
im Sonnenlicht
noch hab ich Wurzeln
stark und tief
mein Stamm steht fest
nichts wirft ihn um
noch trotz ich Stürmen
voller Kraft
geb meine Blätter
nicht leicht her
noch fühl ich Wärme
tief in mir
das volle Leben strömt
in allen Zweigen
und doch
mein Baum wird alt
ich spür den Herbst
der bleibt
auch wenn die Jahreszeiten gehn
ist er in mir
macht jeden neuen Frühling
leiser



zurück zur Lyrikauswahl