Anna


Täglich
findet ein klappriger Wagen
zwischen protzenden Motorhauben
und blinkenden Radkappen
Platz in den engen Lücken meiner Straße
er hat den Silberstreifen
nichts entgegenzusetzen
als blaurote Spraydosenromantik
"Anna ich liebe dich"
verkünden zärtliche Worte
auf rostigem Grund

Gestern
sah ich vorbeigehenden Mädchen zu
sie bemerkten nicht
jenes unscheinbare Gefährt
in ihren Augen spiegelten sich
blitzende Chromleisten
und strahlende Gesichter zeigten
wem ihre Träume gehören:
schillernden Sportwägen
phonstarken Männlichkeiten
und ihren Blechfassaden


Heute
kam ein Mädchen die Straße entlang
einen Moment nur
blieb sie vor dem alten Wagen stehen
in ihren Augen
spiegelte sich kein glänzendes Metall
sie lächelte leise
und ihre Träume
behielt sie ganz für sich
ich glaube
es ist Anna gewesen

 

zurück zur Lyrikauswahl